Impressum

Angaben gem. § 5 TMG

Betreiber und Kontakt:

corporate benefits services GmbH
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin

Telefon: 030 767318000
Telefax: 030 767318010
E-Mail: info@cbservices.de

Steuernummer 306/5734/1242
Ust-ID. DE 304 629 447
Amtsgericht Charlottenburg HRB 173112 B

Geschäftsführer

Ralf Humpert
Dennis Feike
Jörg Mertens

Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RstV:

Ralf Humpert

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Konzeption und Realisierung
corporate benefits services GmbH
Quellenangabe für verwendetes Bilder- und Grafikmaterial:

Diese Webseite verwendet Bilder von Unsplash (www.unsplash.com). Wir danken besonders Luis Llerena (https://unsplash.com/@albertosaure), Brooke Cagle (https://unsplash.com/@brookecagle), Helloquence (https://unsplash.com/@helloquence) und Olu Eletu (https://unsplash.com/@flenjoore) für Ihre Bilder.

Haftungsausschluss

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte eventueller externer Links übernehmen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Eine Verantwortlichkeit kann nur begründet werden, wenn wir Kenntnis von Rechtsverletzungen haben und es uns technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Wir haben die fremden Inhalte auf mögliche Rechtsverletzungen in einem uns zumutbaren Umfang überprüft. Verletzungen von Urheber-, Marken- oder Persönlichkeitsrechten oder Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht auf den verlinkten Seiten waren nicht augenscheinlich und sind uns ebenso wenig bekannt wie eine dortige Erfüllung von Straftatbeständen. Für einen solchen Fall nehmen wir von vornherein ausdrücklich Abstand zu diesen gesetzeswidrigen oder rechtsverletzenden Inhalten. Wir werden unmittelbar nach Erlangung der Kenntnis darüber, dass ein verlinktes Internetangebot eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslösen kann, den Verweis zu dieser Seite entfernen.

Das Urheber-, Nutzungs- und Verwertungsrecht aller dargestellten Fotos liegen bei uns oder wurde uns entsprechend lizensiert. Die Verwendung unserer Fotos oder anderer Inhalte oder Teile dieser Webseite auf anderen Internetseiten oder sonstigen Medien aller Art ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung untersagt. Dies gilt insbesondere für das Einbauen und direkte Verlinken von Dateien auf anderen Webseiten.

Fotografierende sind Urheber. Das Urheberrecht gehört ausschliesslich dem Fotografen. Jedes Foto ist ein eigenständiges Werk und somit urheberrechtlich geschützt. Jede Weiterveröffentlichung der Fotos ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung ausnahmslos untersagt. Jede Zuwiderhandlung wird verfolgt.

Datenschutzerklärung

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Onlineauftritt. Mit den nachfolgenden Informationen möchte die corporate benefits services GmbH (im Folgenden „corporate benefits services“, „wir“ oder „uns“) Sie gemäß den Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 – im Folgenden „DSGVO“) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung unserer Website https://cbservices.de (nachfolgend nur „Website“) und der Nutzung weiterer Services informieren. Die Datenschutzerklärung hat den Stand vom Dezember 2022.

Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für von uns eventuell betriebene weitere Webseiten (wie z.B. von Online-Shops). Für diese weiteren Webseiten gilt die jeweils auf der Webseite vorgehaltene Datenschutzerklärung.

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

corporate benefits services GmbH
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin

Telefon: 030 767318000
Telefax: 030 767318010
E-Mail: info@cbservices.de

2. Name und Kontaktdaten unserer Datenschutzbeauftragten

Bei allen Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Diesen erreichen Sie über folgende Kontaktdaten:

Timo Meisener
WTS Advisory AG
Friedenstraße 22
81671 München
timo.meisener@wts.de
oder

3. Kategorien von personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten

Bei Nutzung unserer Website und/oder anderer Services bzw. Dienstleistungen, die wir Ihnen oder ggf. Ihrem Arbeitgeber gegenüber erbringen, verarbeiten wir – abhängig von den Services bzw. Dienstleistungen, die Sie nutzen oder die wir Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber gegenüber erbringen – die folgenden Kategorien personenbezogener Daten:

a) Nutzung unserer Website insgesamt (sog. Surfen)

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Webseite, von der Sie auf unsere Website gelangt sind (sog. Referrer URL)
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse
  • Ihren Internet-Service-Provider

b) Kontaktaufnahme/Korrespondenz per E-Mail und/oder Telefon einschl. Nutzung unseres Kontaktformulars:

  • Personenstammdaten (z.B. Vorname, Nachname)
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer)
  • Metadaten Ihrer E-Mail/Ihres Anrufs/Ihrer Anfrage (z.B. Datum und Uhrzeit der Nachricht/des Anrufs)
  • Inhalt der Nachricht/Ihres Anliegens
  • Telefonnummer (bei telefonischer Kontaktaufnahme)

c) Einsenden einer Bewerbung

  • Personenstammdaten (z.B. Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Geburtsdatum)
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefon-/Mobilnummer)
  • Adressdaten (z.B. Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Land)
  • Bewerbungsdaten (z.B. Anschreiben, höchster Bildungsabschluss mit Bezeichnung, Lebenslauf, Zeugnisse, Empfehlungen, weitere Dokumente)
  • Zusatzinformationen bei Initiativbewerbung (z.B. gewünschte Einstiegsart, gewünschter Funktionsbereich, gewünschte Beschäftigungsart (Vollzeit/Teilzeit))

4. Herkunft personenbezogener Daten, die nicht direkt bei Ihnen erhoben werden

In der Regel erheben wir personenbezogene Daten zu Ihrer Person nur von Ihnen selbst. Sollte dies ausnahmsweise anders sein, weisen wir Sie gesondert darauf hin. Im Rahmen der Verarbeitung von Daten durch unsere Online-Formulare und Systeme oder beispielsweise bei Zusendung einer E-Mail, erhalten wir die Daten von der Person, die diese in das jeweilige Formular oder System eingibt bzw. uns eine E-Mail zusendet. Sollten Sie personenbezogener Daten Dritter über unsere vorgenannten Services an uns übermitteln, sind Sie verpflichtet, hierfür alle datenschutzrechtlichen Anforderungen, insbesondere die der Art. 5 bis 9 und 12 ff. DSGVO einzuhalten. Anderenfalls haben wir bezüglich dieser Daten keinen Erhebungswillen und behalten uns rechtliche Schritte gegen Sie vor.

5. Dauer der Speicherung

Die durch uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nur solange gespeichert, wie dies für die Erfüllung des jeweiligen, mit der Speicherung verbundenen Zwecks erforderlich ist. Ist dieser Zweck entfallen, löschen oder anonymisieren wir die Daten grundsätzlich wieder, sofern und soweit dem keine legitimen Aufbewahrungsgründe oder -pflichten (z.B. nach handels- oder steuerrechtlichen Vorschriften) entgegenstehen. In letzterem Fall werden die Daten nur noch eingeschränkt verarbeitet, also nur noch zur Erfüllung des Aufbewahrungsgrundes oder der Aufbewahrungspflicht und im Übrigen nur mit Einwilligung, zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union (EU) oder eines EU-Mitgliedstaats. Im Falle des Bestehens einer Aufbewahrungspflicht bzw. eines legitimen Aufbewahrungsgrundes löschen oder anonymisieren wir die Daten nach sicherem Wegfall des legitimen Aufbewahrungsgrundes bzw. der Aufbewahrungspflicht.

6. Zwecke, für die wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten

Wir beachten den Grundsatz der zweckgebundenen Verarbeitung von personenbezogenen Daten und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur für die Zwecke, die in dieser Datenschutzerklärung erläutert sind. Insbesondere erfolgt eine Übermittlung Ihrer Daten grundsätzlich nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung. Eine Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institution und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder, wenn wir durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden.  

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verarbeiten wir für folgende Zwecke:
  • Bereitstellung unserer Website
  • Bearbeitung Ihrer Anfrage(n) (z.B. über das Kontaktformular oder die angegebenen Kontaktmöglichkeiten)
  • Kundenbetreuung und -verwaltung
  • Direktwerbung (z.B. Übersendung von Newslettern (nach Einwilligung))
  • Vertragserfüllung und Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen
  • Unternehmens- und/oder Konzernsteuerung (z.B. für Budgetplanungen und Berichtswesen)
  • Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses und im Falle der Begründung des Beschäftigungsverhältnisses zudem zur Durchführung und Beendigung desselben
  • Einhaltung rechtlicher Anforderungen (z.B. für die Erfüllung steuerlicher und handelsrechtlicher Pflichten und die Umsetzung eines Compliance-Managements einschl. Compliance-Prüfungen)
  • Datenschutz- und Sicherheitsmanagement und -prüfungen

7. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten

Gesetzliche Grundlagen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten sind die DSGVO, das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), sowie weitere europäische und deutsche Verordnungen und Gesetze.

a) Überblick über die Rechtsgrundlagen

Die folgende Aufstellung gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die Rechtsgrundlagen, auf die wir uns bei der Verarbeitung Ihrer Daten ggf. berufen:
RechtsgrundlageBeschreibung/Begründung
Einwilligung
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO
Diese Rechtsgrundlage greift ein, wenn Sie darin eingewilligt haben, dass wir Ihre Daten für einen oder mehrere Zwecke verarbeiten (z.B. Einwilligung in den Newsletter-Versand).
Vertragserfüllung oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO
Haben wir einen Vertrag mit Ihrer Person geschlossen oder haben Sie uns um die Durchführung einer vorvertraglichen Maßnahme gebeten, erlaubt uns diese Rechtsgrundlage alle Daten von Ihnen zu verarbeiten, die zur Erfüllung des Vertrages oder zur Durchführung der vorvertraglichen Maßnahme erforderlich sind.
Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO
Diese Rechtsgrundlage erlaubt es uns Ihre Daten zu verarbeiten, wenn dies zur Erfüllung einer Rechtspflicht (z.B. zur Erfüllung handels- oder steuerrechtlicher Pflichten) erforderlich ist.
Berechtigte eigene Interessen oder berechtigte Interessen von Dritten
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO
Teilweise stützen wir die Verarbeitung personenbezogener Daten auch auf unsere berechtigten Interessen oder die berechtigten Interessen Dritter. Als berechtigte Interessen kommen alle rechtlichen, wirtschaftlichen und ideellen Interessen in Betracht, die von der Rechtsordnung nicht missbilligt werden. Beispiele für unsere berechtigten Interessen sind etwa: Datenverarbeitung zur Kommunikation mit unseren Kunden (sofern nicht bereits von Art. 6 Abs. 1 S. lit. 1 b) DSGVO erfasst). Direktwerbung (sofern nicht bereits von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO erfasst). Der Direktwerbung können Sie dabei jederzeit, wie unter Ziff. 10 i.V.m. Ziff. 10 g) erläutert, für die Zukunft widersprechen
Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses
Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG
Sofern Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir Ihre Daten zudem für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen sowie ggf. auch zur Begründung, Durchführung und Beendigung desselben.

b) Einzelheiten zu den Rechtsgrundlagen

aa) Surfen auf unserer Website

Aus technischen Gründen erfassen wir zur Bereitstellung unserer Website bei jedem Aufruf derselben automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Endgerätes. Dabei verarbeiten wir die unter Ziff. 3 a) genannten Datenarten von Ihnen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, wobei unsere berechtigten Interessen darin liegen, Ihnen eine funktionierende Website präsentieren zu können und unser Unternehmen damit positiv am Markt zu präsentieren.

bb) Kontaktaufnahme/Korrespondenz per E-Mail und/oder Telefon einschl. Nutzung des Kontaktformulars

Sofern Sie sich mit uns in Verbindung setzen (bspw. per E-Mail, Telefon oder unser Kontaktformular), ist die Verarbeitung von Ihnen angegebenen Daten erforderlich, um Ihre Anfrage zu beantworten. Dabei verarbeiten wir die unter Ziff. 3 b) genannten Datenarten, soweit diese von Ihnen angegeben werden. Die Verarbeitung der angegebenen Daten ist erforderlich, um Ihre Anfrage zu beantworten und ggf. auch, um von Ihnen angefragte vorvertragliche Maßnahmen durchzuführen (z.B. um Ihnen ein Angebot zukommen zu lassen) und/oder um einen Vertrag zu erfüllen, falls ein solcher zwischen Ihnen bzw. Ihrem Arbeitgeber und uns geschlossen worden sein sollte und dieser eine Korrespondenz erfordert oder eine solche im Rahmen der Vertragserfüllung zumindest zweckmäßig ist.

Sofern Sie hierin ausdrücklich eingewilligt haben, kann eine Kontaktaufnahme per E-Mail auch zum Zwecke der Direktwerbung erfolgen; eine telefonische Kontaktaufnahme zum Zwecke der Direktwerbung kann, wenn wir Sie nicht als Verbraucher ansprechen, auch erfolgen, wenn zumindest Ihre mutmaßliche Einwilligung vorliegt. Als Verbraucher würden wir Sie indes auch telefonisch zum Zwecke der Direktwerbung nur ansprechen, wenn Sie hierin ausdrücklich eingewilligt haben.

Rechtsgrundlagen für die in diesem Abschnitt erläuterten Verarbeitungen sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 a), b) und f) DSGVO; § 7 Abs. 2 Nr. 2 UWG. Soweit wir uns hierbei auf ein berechtigtes Interesse stützen, besteht dieses darin, unsere vertraglichen Haupt- und Nebenpflichten zu erfüllen, mit Ihnen bzw. Ihrem Arbeitgeber in Kontakt zu bleiben, unseren Absatz zu fördern sowie Ihre an uns adressierten Anliegen angemessen, zeitnah sowie effizient bearbeiten zu können.

cc) Einsenden einer Bewerbung

Sofern Sie uns eine Bewerbung einsenden sollten, verarbeiten wir Ihre unter Ziff. 3 c) genannten Daten zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen, sowie im Falle Ihrer Anstellung auch zur Begründung, Durchführung und Beendigung desselben. Rechtsgrundlage ist insoweit Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

Sofern Sie sich per E-Mail (oder Post) bewerben, verarbeiten wir, wie unter Ziff. 3 c) angegeben, Ihre Personenstammdaten, Ihre Kontaktdaten, Ihre Adressdaten sowie Ihre Bewerbungsdaten. Weitere Daten verarbeiten wir nur, sofern und soweit diese geeignet sind, Ihre Eignung für die Stelle zu belegen. Soweit dies nicht der Fall sein sollte, haben wir keinen Erhebungswillen bezüglich dieser Daten.

Sollten Sie Bewerbungsunterlagen per E-Mail übersenden, z.B. indem Sie Ihre Bewerbung an die in einer Stellenausschreibung angegebenen E-Mail-Adresse senden, sorgen Sie bitte für eine angemessene Verschlüsselung, da die Datenübertragung per E-Mail nicht sicher und daher ein Mitlesen durch Dritte möglich ist.

8. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Die personenbezogenen Daten werden ggf. an folgende Empfänger weitergegeben:

  • Öffentliche Stellen, an die die Daten bspw. kraft gesetzlicher Vorschriften übermittelt werden müssen (z.B. Finanzbehörden, Aufsichtsbehörden, Sozialversicherungsträger, ggf. Sozialversicherungsträger, Strafverfolgungsbehörden)
  • Interne Stellen, die an der Ausführung von Aufgaben beteiligt sind (im Wesentlichen: Marketing, Personal, IT & Security)
  • Auftragnehmer (Dienstleistungsunternehmen, wie z.B. IT-Dienstleister und Speditionen, die innerhalb und außerhalb der rabeconcept-Gruppe angesiedelt sein können)
  • Unseren externen Datenschutzbeauftragten
  • Andere Gruppenunternehmen und -Abteilungen
  • Externe Stellen, soweit diese die Daten aufgrund eines gesetzlichen Erlaubnistatbestands oder Ihrer Einwilligung erhalten dürfen
  • Berufsgenossenschaften

9. Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer

Grundsätzlich übermitteln wir personenbezogene Daten, die wir über diese Website erheben, nicht in Staaten außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums (Drittländer).

Es ist jedoch möglich, dass Daten, die über diese Website erhoben werden, in Drittländer übermittelt werden, sofern und soweit dies in erforderlicher Weise zur Vertragserfüllung, zur internen Kommunikation, Kundenbetreuung und/oder -verwaltung oder etwa aufgrund der Nutzung eines Dienstleisters in einem Drittland erfolgt. Eine Übermittlung erfolgt nur dann, wenn bei der empfangenden Stelle bereits ein angemessenes Datenschutzniveau aufgrund Angemessenheitsbeschlusses besteht oder mittels geeigneter Garantien hergestellt worden ist (Art. 45 ff. DSGVO) oder ausnahmsweise weder ein Angemessenheitsbeschluss noch geeignete Garantien erforderlich sind (Art. 49 Abs. 1 S. 2 DSGVO). In aller Regel verwenden wir EU-Standardvertragsklauseln, um ein angemessenes Datenschutzniveau bei dem jeweiligen Empfänger sicherzustellen. Die von uns verwendeten Garantien können über unseren Datenschutzbeauftragten angefragt werden. Sofern und soweit Sie zu den Garantien im Einzelfall weitere Informationen erhalten möchten, wenden Sie sich daher bitte an die unter Verwendung der unter Ziff. 2 genannten Kontaktdaten.

10. Rechte in Bezug auf die Datenverarbeitung

Ihnen stehen uns gegenüber die nachfolgend erläuterten, aus Art. 15 bis 21 DSGVO folgenden Rechte zu sowie das Recht auf jederzeitigen Widerruf Ihrer Einwilligung und das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Ihre Rechte uns gegenüber können Sie formfrei geltend machen, und zwar entweder direkt unter Verwendung der unter Ziff. 1 genannten Kontaktdaten oder unter Nutzung der unter Ziff. 2 genannten Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten. Mit Ausnahme eventueller Übermittlungs- oder Verbindungsentgelte entstehen Ihnen hierbei keinerlei Kosten.

a) Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob und welche personenbezogenen Daten zu Ihrer Person verarbeitet werden und in Bezug auf diese Daten Auskunft insbesondere über die Zwecke der Verarbeitung (Ziff. 6), die Kategorien der Daten, die wir verarbeiten (Ziff. 3), die Kategorien von Empfängern (Ziff. 8) und unsere Absicht, die Daten an Empfänger in einem Drittland zu übermitteln (Ziff. 9) zu verlangen. Die Auskunft umfasst zudem Informationen über die Herkunft der Daten, sofern diese nicht bei Ihnen selbst erhoben wurden. Sie haben zudem das Recht, eine Kopie der personenbezogenen Daten zu verlangen, die Gegenstand der Verarbeitung sind, soweit hierdurch nicht die Rechte und Freiheiten von anderen Personen in Bezug auf deren personenbezogenen Daten beeinträchtigt werden.

b) Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben zudem das Recht, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

c) Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt und keine der nachfolgend erläuterten Ausnahmen eingreift:

  • die von Ihnen verarbeiteten Daten sind für die in dieser Datenschutzerklärung erläuterten Zwecke nicht mehr notwendig
  • Sie haben Ihre erteilte Einwilligung widerrufen (siehe hierzu Ziff. 10 i)) und wir haben keine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten
  • die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet, oder
  • die Löschung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Pflicht nach Unions- oder Mitgliedsstaatenrecht, das für uns gilt, erforderlich.
  • Sie haben einen Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns erhoben (siehe hierzu Ziff. 10 g)) und wir haben keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung Ihrer Daten.

Ihr Löschbegehren müssen bzw. dürfen wir allerdings dann nicht umsetzen, wenn einer der nachfolgenden Gründe vorliegt:

  • die Verarbeitung ist zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information erforderlich,
  • die Verarbeitung ist erforderlich, um eine uns treffende gesetzliche Pflicht nach dem Recht der EU oder eines EU-Mitgliedsstaates zu erfüllen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten),
  • die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich, oder die Verarbeitung ist aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit erforderlich.

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Dieses Recht steht Ihnen insbesondere zu, wenn einer der nachfolgenden Gründe vorliegt:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer Daten,
  • die Verarbeitung der Daten ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der Daten ab,
  • wir benötigen Ihre Daten zwar nicht mehr, Sie benötigen sie jedoch noch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder
  • Sie haben der Verarbeitung widersprochen (siehe hierzu Ziff. 10 g)) und wir prüfen noch, ob unsere berechtigten Gründe an der Verarbeitung Ihre berechtigten Gründe am Widerspruch überwiegen.

e) Recht auf Unterrichtung (Art. 19 DSGVO)

Haben Sie uns gegenüber das Recht auf Berichtigung (Ziff. 10 b)), Löschung (Ziff. 10 c)) oder Einschränkung der Verarbeitung (Ziff. 10 d)) geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht uns gegenüber ebenfalls das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

f) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, oder durch uns an diesen übermitteln zu lassen, soweit Sie uns diese Daten aufgrund einer Einwilligung, oder aufgrund eines Vertrages bereitgestellt haben und die Daten mithilfe eines automatisierten Verfahrens verarbeitet werden. Sie haben das Recht die Daten von uns direkt an den neuen Verantwortlichen übermitteln zu lassen, soweit dies technisch machbar ist und Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden.

g) Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu widersprechen. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn wir können zwingende Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder, wenn wir Ihre Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.

Der Verarbeitung Ihrer Daten zu Werbezwecken können Sie jederzeit grundlos für die Zukunft widersprechen. Diesem werden wir stets Folge leisten. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir nicht ausschließen können, dass wir im Einzelfall ein Werbemittel ggf. nicht mehr zurückrufen können, wenn uns Ihr Widerspruch zu einem Zeitpunkt erreichen sollte, in dem die Ausspielung dieses Werbemittels bereits durch uns unaufhaltsam angestoßen worden ist. In einem solchen Fall werden wir Sie aber selbstverständlich von der Ausspielung jedes künftigen Werbemittels ausnehmen.

h) Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Darüber hinaus können Sie jederzeit Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde, beispielsweise an Ihrem Aufenthaltsort oder an dem Ort des mutmaßlichen Verstoßes, einreichen.

Für uns ist unter anderem folgende Datenschutzaufsichtsbehörde zuständig:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf
https://www.ldi.nrw.de/

i) Recht zum Widerruf der Einwilligung

Sofern und soweit Sie uns gegenüber eine Einwilligungserklärung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, haben Sie das Recht, eine solche Einwilligung jederzeit für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs durchgeführten Verarbeitungen nicht berührt, vielmehr kann der Widerruf nur die Rechtmäßigkeit künftiger Verarbeitungen berühren.

11. Keine Pflicht der Bereitstellung von Daten durch Sie

Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht, wonach Sie uns Ihre unter Ziff. 3 erläuterten Daten bereitstellen müssen. Allerdings ist es möglich, dass wir beispielsweise die Beantwortung einer Anfrage nicht durchführen können, wenn Sie uns hierfür erforderliche Daten nicht zur Verfügung stellen. Sollten Sie, z.B. durch technische Maßnahmen, verhindern, dass wir Daten, die zur Nutzung unserer Website erforderlich sind, erhalten, ist es möglich, dass Sie die unter Ziff. 3 genannten Services und Leistungen nicht oder nur eingeschränkt nutzen können. Die Bereitstellung Ihrer Daten im Rahmen unserer Kontaktmöglichkeiten ist ebenfalls freiwillig. Ohne die Angabe einer Kontaktmöglichkeit und Ihres Anliegens ist es uns jedoch nicht möglich, auf Ihre Anfrage zu antworten.

12. Automatische Entscheidungen, einschließlich Profiling, im Sinne des Artikels 22 DSGVO

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht für automatisierte Entscheidungsfindungen, einschließlich Profiling, gemäß Artikel 22 Abs. 1 und 4 DSGVO verwendet.

13. Datensicherheit

Zum Schutz Ihrer bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch haben wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Unsere Sicherheitsverfahren und -Maßnahmen werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.